WELT


Mehr als 15 Millionen Corona-Infektionen weltweit

Baku, 22. Juli, AZERTAC

In vielen Teilen der Welt steigen die Fallzahlen so schnell wie noch nie seit Beginn der Pandemie.

Weltweit: 15.000.424 Infektionen, 617.832 Todesfälle, 8.511.330 Genesungen - 5.871.262 aktive Fälle.

Das am stärksten getroffene Land sind nach wie vor die USA. Insgesamt zählte die Johns-Hopkins-Universität am Dienstag mehr als 3,84 Millionen Fälle in dem Land. Die Zahl der Todesopfer erhöhte sich demnach auf rund 141.100.

USA gesamt: 3.902.233 kumulierte Fälle, 142.073 Menschen sind an Covid-19 gestorben, 1.182.018 genesen.

An weltweit zweiter Stelle steht Brasilien, das bevölkerungsreichste und flächenmäßig größte Land Lateinamerikas. Brasilien meldete am Dienstag mit 41.008 Neuinfektionen binnen 24 Stunden mehr als doppelt so viele Ansteckungen wie tags zuvor mit 20.257. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums steigt damit die Gesamtzahl der Coronavirus-Fälle auf über 2,159 Millionen. Auch die Zahl der Todesfälle verdoppelte sich im Tagesvergleich: Offiziellen Daten zufolge sind weitere 1367 Menschen dem Virus erlegen.

Experten warnen vor massiven Folgen der Pandemie für Lateinamerika. In Lateinamerika und der Karibik könnten im laufenden Jahr weitere 45,4 Millionen Menschen in die Armut stürzen. Damit gäbe es in der Region 230,9 Millionen Arme, wie die UN-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik am Mittwoch mitgeteilt hatte. Demnach würden Ende des Jahres 37,3 Prozent der Menschen in der Region in Armut leben, 15,5 Prozent sogar in extremer Armut. Die Arbeitslosigkeit dürfte laut der Prognose um 5,4 Prozentpunkte auf 13,5 Prozent steigen.

Großbritannien bleibt das am schwersten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Land in Europa. Dort starben nach Angaben des Gesundheitsministeriums 45.422 Menschen, nachdem sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden. 295.814 Menschen waren nachweislich infiziert.

In Spanien sind nach offiziellen Angaben 266.194 Infektionen mit dem Virus nachgewiesen, 28.424 Menschen starben an oder mit der Infektion. In Italien, dem am drittstärksten betroffenen Land in Europa, beläuft sich die Zahl aller je Infizierten nach Angaben des Gesundheitsministeriums auf 244.752, die der Verstorbenen auf 35.073.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind