WELT


Mehr als 42.000 Todesfälle durch Coronavirus im Iran

Teheran, 18. November, AZERTAC 

In den vergangenen 24 Stunden seien 13.421 neue Corona-Fälle registriert worden, was die Gesamtzahl der bisher bestätigten Infektionen auf 801.894 erhöht, wie das iranische Büro von AZERTAC unter Berufung auf das iranische Gesundheitsministerium mitteilt.

480 Personen seien an der Lungenkrankheit gestorben, womit die Gesamtzahl der Todesopfer auf 42.941 steigt. Die Zahl der Patienten, die sich bisher von COVID-19 erholt hatten, erreichte 576.983.

5712 Patienten befinden sich derzeit in einem schweren Zustand.

Ab heute wurde das Quarantäneregime im Iran verschärft. Nach der Entscheidung des Anti-Coronavirus-Hauptquartiers wurden die Aktivitäten von Personenkraftwagen eingeschränkt. Nur 30 Prozent der Beschäftigten in öffentlichen und privaten Unternehmen dürfen arbeiten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind