POLITIK


Meinungsaustausch über Aussichten für aserbaidschanisch-polnische Zusammenarbeit

Baku, 17. August, AZERTAC

Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov hat sich am Donnerstag, dem 17. August mit dem zu einem Besuch in Aserbaidschan weilenden stellvertretenden Minister für auswärtige Angelegenheiten von Polen Jan Dziedziczak getroffen.

Beim Treffen führten die Seiten einen Meinungsaustausch über den aktuellen Stand der Beziehungen sowie über die Aussichten für die aserbaidschanisch-polnische Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen.

Minister Mammadyarov erinnerte an den offiziellen Besuch von Staatspräsident Ilham Aliyev in Polen im Juni dieses Jahres und wies darauf hin, dass diese Visite einen weiteren Anstoß zur Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern gegeben hatte. Anbetracht dessen, dass Polen ein wichtiger Partner Aserbaidschans ist, sagte er, dass es sehr große Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in den Bereichen Wirtschaft, Investition, Verkehr, Energie und auf anderen Gebieten gibt. Minister Mammadyarov sprach auch die Entwicklung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union an und sagte, dass die Unterstützung des Abkommens über die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der EU durch Polen hoch eingeschätzt wird.

Elmar Mammadyarov gab polnischen Gästen Informationen auch über den armenischen-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt und den aktuellen Stand der Beilegung des Konfliktes. Er betonte die Wichtigkeit der Erfüllung von Resolutionen des UN-Sicherheitsrates über die Lösung des Konfliktes und ging davon aus, dass der Konflikt nur auf Grund der Normen und Grundsätze des Völkerrechts, im Rahmen der Souveränität der territorialen Integrität und der international anerkannten Grenzen von Staaten gelöst werden kann.

Es nicht akzeptabel, die international anerkannten Grenzen mit Gewalt zu ändern, so Minister Mammadyarov.

Der stellvertretende polnische Außenminister Jan Dziedziczak sagte, dass die Entwicklung der Hauptstadt Baku sehr beeindruckend ist. Der polnische Gast erinnerte daran, dass Aserbaidschan Gastgeberland einer Reihe von großen Wettbewerben wie die ersten Europaspiele, Formel 1 war, und derzeit in der aserbaidschanischen Hauptstadt die 41. Weltpfadfinderkonferenz stattfindet.

Jan Dziedziczak sprach auch von der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in der internationalen Organisationen und bedankte sich bei der aserbaidschanischen Regierung für die Unterstützung der Kandidatur Polens bei den diesjährigen Wahlen zum nicht-ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat.

Beim Treffen betonten die Seiten die Bedeutung der öffentlichen Diplomatie und des weiteren Ausbaus der kulturellen Zusammenarbeit und vereinbarten sich darüber, im nächsten Jahr ein gemeinsames Aktionsprogramm für den 100. Jahrestag der Anlage von polnischen Siedlungen in Aserbaidschan vorzubereiten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind