WELT


Mindestens 10 Tote bei Explosion in Kabul

Baku, 21. Dezember, AZERTAC

Bei der Explosion einer Autobombe in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen, 52 weitere wurden verletzt, wie AZERTAC unter Berufung auf den TV-Sender TOLOnews mitteilte.

Der Anschlag sei verübt worden, als der Konvoi eines Parlamentsabgeordneten eine Kreuzung im Stadtteil Choschal Chan passiert habe. Der Abgeordnete wurde verletzt. Unter den Toten und Verletzten seien auch Frauen, Kinder und Ältere.

Durch die Explosion gerieten in der Nähe befindliche zivile Fahrzeuge in Brand, Gebäude und Geschäfte wurden beschädigt. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind