KULTUR


Ministerium für Kultur und Tourismus hat die Umsetzung eines neuen Projektes in den Frontgebieten angefangen        

 Baku, den 15. Dezember (АzerTAg). Wie dem AZERTAG vom Pressedienst des Ministeriums für Kultur und Tourismus mitgeteilt wurde, werden in den Wohngebieten der an der Front gelegenen Regionen die Maßnahmen anlässlich des Tages der Solidarität der Aserbaidschaner in aller Welt und des Neujahrs - am 31. Dezember durchgeführt.

         Die meisten Maßnahmen sind für Kinder vorgesehen. An den Konzertprogrammen nehmen bekannte Schauspieler und Künstler teil. Die Kinder bekommen unbedingt ihre Neujahrsgeschenke.

         Das erste Konzert findet für die Aussiedler aus Latschin im Dorf Tachta Körpü der Region Agdshabedi statt.

Die ähnlichen Veranstaltungen finden auch in den Städten Agdam, Terter und  Fizuli statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind