KULTUR


Mitarbeiter des Aserbaidschanischen Tourismusinstitutes nahmen an der internationalen Konferenz in Bulgarien teil

Baku, den 8. Juni (AZERTAG). An der gleichnamigen Universität in der bulgarischen Stadt Russe hat im Rahmen des Projektes „Erasmus Mundus Action2, Strand1 – für Südkaukasusländer Lot6“die nächstfolgende Internationale Konferenz stattgefunden.

Wie man im Aserbaidschanischen Tourismusinstitut (ATI) AZERTAG mitgeteilt hat, haben unser Land auf der Konferenz Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ATI Vüsalä Gähramanly, Ajtän Schadlinski und Nadir Ibadov vertreten.

An der Veranstaltung nahmen die Gelehrten und Fachkräfte aus Griechenland, Bulgarien, Georgien, Lettland, Italien, dem Vereinigten Königreich, Portugal und anderen Ländern teil.

Während der Besprechungen haben die Auftritte zum Thema über die Schaffung einer Fernausbildung, Programme für gemeinsame Stufen sowie elektronisches Netz für die Forscher stattgefunden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind