WIRTSCHAFT


Mitglied der Werchowna Rada: Es gibt großes Potenzial, Warenumsatz zwischen Aserbaidschan und der Ukraine um mindestens 1,5 Milliarden US-Dollar zu steigern

Kiew, 30. April, AZERTAC

Aserbaidschan und die Ukraine haben in den letzten Jahren die wirtschaftliche Zusammenarbeit erheblich verbessert. Wir dürfen das Tempo nicht verlangsamen, weil das Potenzial groß ist, den Warenumsatz auf mindestens 1,5 Milliarden US-Dollar zu steigern.

Das erklärte Irina Allahverdiyeva, Mitglied der Werchowna Rada (Oberster Rat) der Ukraine und des Ausschusses für Finanz-, Steuer- und Zollpolitik der Werchowna Rada, wie das ukrainische Büro von AZERTAC mitteilte.

Zuallererst kann das 2018 gegründete Aserbaidschanische Handelshaus zur Steigerung des Warenumsatzes erheblich beitragen. Sowohl die Geschäftsbeziehungen, als auch die Kontakte auf staatlicher Ebene, gegenseitiges Vertrauen und gemeinsame Projekte sind der beste Weg, um die Handelsbeziehungen auszuweiten, fügte sie hinzu.

Irina Allahverdiyeva sagte: “Es gibt enge Beziehungen zwischen unseren Parlamenten. Die Parlamentarier beider Länder treffen sich regelmäßig. Wir werden die Zusammenarbeit auch in diesem Bereich fortsetzen. “Die Parlamentarier spielen eine wichtige Rolle bei der Ausweitung der Geschäftsbeziehungen, was ein sehr wichtiger Bereich der parlamentarischen Diplomatie ist“.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind