WIRTSCHAFT


Möglichkeiten für Anschluss von Zangazur Korridor an transeuropäische Verkehrsnetze diskutiert

Möglichkeiten für Anschluss von Zangazur Korridor an transeuropäische Verkehrsnetze diskutiert

Baku, 1. Dezember, AZERTAC

Der Minister für digitale Entwicklung und Verkehr, Rashad Nabiyev, weilt zu einem Arbeitsbesuch in der belgischen Hauptstadt Brüssel, wie der Pressedienst des Ministeriums für digitale Entwicklung und Verkehr der Nachrichtenagentur AZERTAC mitteilte.

Minister Nabiyev traf im Rahmen seines Besuchs ein Treffen mit der Verkehrskommissarin der Europäischen Union, Adina Vălean, zusammen.

Beim Treffen wurden die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union im Verkehrsbereich, insbesondere im Luftverkehrssektor eingehend diskutiert. Darüber hinaus erörterte man die Projekte, die im Rahmen der transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-T) verwirklicht werden, sowie die Fragen des Anschlusses des Zangazur Korridors an dieses Netz.

Im Laufe des Gesprächs wurden die Abhaltung des zweiten Treffens des hochrangigen Verkehrsdialogs in Baku betreffende Fragen betrachtet.

Die Verkehrskommissarin der Europäischen Union, Adina Vălean, wurde ausführlich über die Projekte informiert, die in Aserbaidschan im Verkehrssektor und auf dem Gebiet der Digitalisierung sowie über der Bedeutung des Zangazur Korridors und die Arbeiten, die in den von armenischen Okkupation befreiten aserbaidschanischen Gebieten durchgeführt werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind