WIRTSCHAFT


Möglichkeiten für Beteiligung russischer Unternehmen an Projekten in befreiten Gebieten diskutiert

Baku, 21. Dezember, AZERTAC

Der aserbaidschanische Wirtschaftsminister Mikayil Jabbarov ist mit dem russischen Botschafter in Aserbaidschan Mikhail Bocharnikov zusammengetroffen.

Russland sei einer der wichtigsten Handelspartner Aserbaidschans. Es besteht eine enge Zusammenarbeit in den Bereichen Landwirtschaft, Industrie, Verkehr und Transit, Investitionen, Tourismus und in anderen Sektoren sowie große Möglichkeiten für die Entwicklung der Beziehungen, sagte Minister Jabbarov.

Botschafter Bocharnikov sprach seinerseits die bestehenden engen politischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern an und teilte seine Ansichten über die Ausweitung der Zusammenarbeit im Wirtschaftsbereich.

Die Seiten tauschten sich über die Aussichten für die Zusammenarbeit mit der Aserbaidschanischen Investitionsholding, die Möglichkeiten für die Beteiligung russischer Unternehmen an den Projekten, die in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten durchgeführt werden, sowie über die Organisation des nächsten aserbaidschanisch-russischen interregionalen Forums aus.

Die Seiten erörterten auch die Lösung der mit dem Export Landwirtschaftsprodukte aus Aserbaidschan nach Russland entstandenen Probleme.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind