SPORT


Mourinho und Tottenham-Profis ignorieren Corona-Auflagen während Trainingseinheit

Baku, 9. April, AZERTAC

Fußball-Trainer José Mourinho hat offenbar Ärger mit den Sicherheitsbehörden bekommen, weil er sich trotz der ausbreitenden Coronavirus-Pandemie in England nicht an die vorgeschriebene Abstandsregel gehalten haben soll. In englischen Medien tauchten Aufnahmen des 57-jährigen Portugiesen mit drei Spielern von Tottenham Hotspur auf, die zeigen, wie sie in einem Londoner Park trainierten und dabei die Regeln missachteten.

In England ist Sporttreiben im Freien derzeit einmal pro Tag mit maximal einer weiteren Person des eigenen Haushalts erlaubt, der Sicherheitsabstand soll zwei Meter nicht unterschreiten. In den sozialen Medien wurden Aufnahmen von anderen Spurs-Spielern beim Lauftraining geteilt, sie hielten dabei den Mindestabstand nicht ein.

"Unsere Spieler wurden daran erinnert, die soziale Distanz zu respektieren, wenn sie draußen trainieren", sagte ein Klubsprecher. "Wir werden diese Botschaft noch verstärken." Es soll vorerst bei einer Ermahnung geblieben sein.

Der Spielbetrieb der Premier League ist seit Mitte März ausgesetzt, die Topklubs haben ihre Spieler laut "Independent" aufgefordert, zu Hause zu trainieren.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind