WISSENSCHAFT UND BILDUNG


Nasa bestätigt Entdeckung des größten bisher gesichteten Kometen

Baku, 18. April, AZERTAC

Das Hubble-Weltraumteleskop der Nasa hat die Größe des bereits im Sommer gesichteten Riesen-Kometen C/2014 UN271 alias Bernardinelli-Bernstein bestimmt. Der geschätzte Durchmesser seines Kerns beträgt ungefähr 137 Kilometer. Damit ist er etwa 50-mal größer als bisher entdeckte Kometen – und damit der größte, den Astronomen je gesichtet haben, wie die Nasa mitteilte.

Seine Masse wird auf erstaunliche 500 Billionen Tonnen geschätzt – das ist hunderttausendmal mehr als die eines typischen Kometen. Der Mega-Komet ist derzeit mehrere Milliarden Kilometer von der Erde entfernt und bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von etwa 35.000 Kilometern pro Stunde durch das Sonnensystem.

“Wir haben immer vermutet, dass dieser Komet groß sein muss, weil er in so großer Entfernung so hell ist. Jetzt konnten wir das bestätigen“, erklärt David Jewitt, Astronomie-Professor an der University of California. Er ist auch Co-Autor der neuen Studie zu dem Kometen, die diese Woche in der Fachzeitschrift “The Astrophysical Journal Letters“ publiziert wurde. Die Forscher nutzen dafür das Hubble-Weltraumteleskop und machten am 8. Januar 2022 fünf Aufnahmen von dem Kometen.

Die Herausforderung bei der Vermessung des Kometen habe darin bestanden, den festen Kern von der riesigen staubigen Aura zu unterscheiden, die ihn umhüllt. Der Komet ist derzeit zu weit entfernt. Deshalb kann auch das Teleskop seinen Kern nicht visuell auflösen. Stattdessen zeigen die Hubble-Daten eine helle Lichtspitze an der Stelle des Kerns.

Keine Panik, nur Faszination - Auch wenn sich die neuen Erkenntnisse bedrohlich anhören, wird Bernardinelli-Bernstein wohl nie näher als 1,6 Milliarden Kilometer an die Sonne herankommen. Der Komet wurde von den Astronomen Pedro Bernardinelli und Gary Bernstein in Archivbildern eines Observatoriums in Chile entdeckt. Es wurde zum ersten Mal zufällig im November 2010 beobachtet, als er rund fünf Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt war.

Der Komet stammt aus einer Region am Rande des Sonnensystems, der Oortschen Wolke. Sie ist eine riesige Ansammlung von Kometen und umgibt das Sonnensystem wie eine Kugelschale mit einer Ausdehnung von etwa eineinhalb Lichtjahren. Bekannte kosmische Objekte wie die Kometen Halley oder Hale-Bopp stammen von dort.

Der bisherige Rekordhalter unter den Kometen ist laut den Forschern der Komet C/2002 VQ94, dessen Kern auf einen Durchmesser von rund hundert Kilometern geschätzt wird. Er wurde 2002 entdeckt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind