WELT


Nigeria: Bei Bombenanschlag auf eine Moschee acht Menschen ums Leben gekommen

Baku, 23. Juni, AZERTAC

In dem westafrikanischen Land Nigeria sind bei einem Bombenanschlag der Terrororganisation Boko Haram auf eine Moschee acht Menschen ums Leben gekommen.

Der Anschlag in der Provinz Konduga ereignete sich während dem Morgengebet. Bei der Explosion wurden außerdem sieben Personen schwerverletzt.

Die Boko Haram ist seit der Jahrhundertwende in Nigeria aktiv. Seit 2009 kamen bei den Gewalttaten der Terrororganisation rund 20.000 Menschen ums Leben.

Zudem ist die Terrororganisation seit 2015 in Kamerun, Benin, Tschad und Niger für mehrere Angriffe verantwortlich.

Außerdem sollen bei Angriffen der Boko Haram im Tschadsee-Becken mindestens 2.000 Menschen ums Leben gekommen sein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind