POLITIK


Nikolas Löbel: Deutschland ist an Zusammenarbeit mit Aserbaidschan interessiert

Baku, 31. Oktober, AZERTAC

Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete von der CDU/CSU-Fraktion, Berichterstatter für die östliche Partnerschaft Nikolas Löbel ist am 31. Oktober mit Mitgliedern des Parlamentarischen Ausschusses für internationale und interparlamentarische Beziehungen sowie Mitgliedern der aserbaidschanisch-deutschen Arbeitsgruppe zusammengetroffen, wie AZERTAC berichtete.

Samad Seyidov, Vorsitzender des Parlamentarischen Ausschusses für internationale und interparlamentarische Beziehungen wies beim Gespräch darauf hin, dass die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Deutschland für unser Land von besonderer Bedeutung sind.

Nikolas Löbel erinnerte an den Besuch der Bundeskanzlerin Angela Merkels in Aserbaidschan und sagte, der Besuch sei in Hinsicht auf die Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern von Nutzen.

Der deutsche Gast sprach die deutsch-aserbaidschanischen Beziehungen an und sagte, Deutschland sei an Zusammenarbeit mit Aserbaidschan in den Bereichen Wirtschaft, Energiesicherheit und in anderen Bereichen interessiert. Die deutsche Seite sei an der Ausweitung der Beziehungen auch in politischen, wirtschaftlichen Sphären sowie an der Aufnahme der Beziehungen zwischen den Gesellschaften interessiert.

Beim Gespräch wurden auch andere Themen von gemeinsamem Interesse erörtert.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind