KULTUR


Novruz auf der UNESCO gefeiert

Baku, den 28. März (AZERTAG). Auf Initiative der ständigen Vertretung Aserbaidschans bei der UNESCO wurde das Frühlingsfest „Novruz“ auf der UNESCO feierlich begangen.

Stellvertretender Generaldirektor für Kultur der UNESCO Francesco Bandarin begrüßte die Gäste und informierte über die Bedeutung dieses Festes. Er betonte, dass Novruz die Ankunft des Frühlings symbolisiert. Francesco Bandarin hat hervorgehoben, dass im Februar 2010 auf Initiative Aserbaidschans die UNO-Vollversammlung eine Resolution über die Aufnahme von Novruz in die Liste des immateriellen Erbes der UNESCO und das Feiern von "Internationalem Novruz- Tag“ angenommen hat.

Stellvertretender Premierminister der Aserbaidschanischen Republik Elchin Efendiyev hat darauf hingewiesen, dass Novruz keine Grenzen hat und nicht nur in Aserbaidschan und der Türkei, sondern auch in Zentralasien, Pakistan, dem Iran - auf dem Balkan gefeiert wird.

Er berührte auch die Etymologie des Wortes "Novruz" und unterstrich, dass Novruz die Ankunft des Frühlings und das Erwachen der Natur bedeutet. Alle Aserbaidschaner haben in diesen festlichen Tagen einen Wunsch, dass unsere armenisch annektierten Gebiete befreit werden und mehr als eine Million Flüchtlinge und Vertriebenen in ihre ständigen Wohnorte zurückkehren. Das ist von großer Wichtigkeit, dass Novruz in der Hauptstadt der Weltkultur-in Paris, dem Hauptquartier einer so angesehenen Organisation wie der UNESCO " feierlich begangen wird- sagte E. Efendiyev.

E. Efendiyev unterstrich ferner, dass nach der Gewinnung der Unabhängigkeit Aserbaidschans der Integration in Europa eine besondere Aufmerksamkeit beigemessen wird. Die europäische Integration war eine der wichtigsten Prioritäten für Innen-und Außenpolitik vom Nationalleader des aserbaidschanischen Volkes Heydar Aliyev. Dieser politische Kurs wird heute von seinem Nachfolger- dem Präsidenten Ilham Aliyev erfolgreich weiter fortgesetzt.

Es wurde auch betont, dass in den letzten Jahren Präsidentin der Heydar Aliyev -Stiftung, wohlwollende Botschafterin der UNESCO und ISESCO, Mitglied von Milli Medschlis Mehriban Aliyeva in Richtung der Förderung und Propaganda der aserbaidschanischen Kultur auf der ganzen Welt eine seriöse Arbeit führt.

Danach fand ein festliches Konzert statt.

Bei der Feier waren ebenfalls Senatoren, Vertreter der Öffentlichkeit, aserbaidschanischer Botschafter in Frankreich Eduard Amirbekov sowie Mitarbeiter der aserbaidschanischen Botschaft und Mitglieder der aserbaidschanischen Diaspora in diesem Land anwesend.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind