WIRTSCHAFT


Ölfonds erhöht Investitionen in Entwicklungsländern

Baku, 4. Mai, AZERTAC

Der Staatliche Ölfonds der Republik Aserbaidschan (SOFAZ) hat seine Investitionen in Industrie- und Entwicklungsländern erhöht.

Wie AZERTAC unter Berufung auf den Bericht des Fonds mitteilte, lagen die Investitionen des Fonds im ersten Quartal 2021 nach dem Stand vom 1. April bei 59,47% in den Industrieländern und 21,7% in den Entwicklungsländern.

Am Ende des vergangenen Jahres war der SOFAZ mit einer Investitionsbeteiligung von 59,26% in Industrieländern und 20,73% in Entwicklungsländern beteiligt, hieß es.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind