WIRTSCHAFT


Opec+ entscheidet, Produktionslimit bis ins nächste Jahr zu verlängern

Baku, 2. Juli, AZERTAC

Die Ölminister der Opec-Partnerländer haben einer Verlängerung des Förderlimits zugestimmt. Bei einem Treffen in Wien einigten sich die Mitglieder der Organisation der erdölexportierenden Länder und all ihre Verbündeten in der OPEC+-Koalition darauf, das Produktionslimit um neun Monate bis zum 31. März 2020 zu verlängern.

Für die Verbraucher könnte sich eine Verlängerung der Erdöl-Förderlimits in steigenden Preisen beim Benzin- und Heizöl-Kauf bemerkbar machen. Die Internationale Energieagentur (IEA) geht davon aus, dass der globale Ölmarkt im zweiten Halbjahr 2019 unterversorgt sein wird. Daher könnte der Ölpreis künftig weiter steigen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind