WELT


Operationen gegen Terrororganisationen

Baku, 5. Juni, AZERTAC

Wie AZERTAC unter berufung auf die türkischen Massenmedien berichtet, sind bei Operationen der Türkischen Streitkräfte innerhalb einer Woche 48 Terroristen der Terrororganisation PKK außer Gefecht gesetzt worden.

Ferner wurden 278 Personen wegen Unterstützung der Terrororganisation, 50, wegen Verbindungen zur Terrororganisation DAESH, 920 im Rahmen des Kampfes gegen die Terrororganisation FETÖ/PDY und 25 im Rahmen des Kampfes gegen linksgerichtete Terrororganisationen festgenommen.

Bei Operationen kamen 30 Terroristen ums Leben. Weitere 15 Terroristen stellten sich den Streitkräften und drei weitere Terroristen wurden festgenommen.

In Barman, Diyarbakir, Hakkari, Mus, Sirnak und Tunceli wurden 50 Unterschlüpfe sowie 19 Bomben vernichtet.

Die Türkischen Streitkräfte stellten 1,3 Tonnen Explosivstoff, 209 Handgranaten, 137 schwere Waffen und Minen sicher.

Bei Operationen gegen Finanzquellen der Terrororganisationen wurden Drogen, Zigaretten und Treibstoff sichergestellt.

Im Kampf gegen illegale Ein- und Ausreisen, wurden 2.197 Personen festgenommen.

Nach Ermittlungen gegen 395 verdächtige Personen, die im sozialen Netzwerk für Terrororganisationen wie FETÖ/PDY, PKK/TAK, DAESH, Propaganda betreiben, ihre Mitgliedschaft in Terrororganisationen bekannt geben, zu Feindschaft in der Bevölkerung führen, Staatsfunktionäre beleidigen, sich gegen die Einheit des Staates und Sicherheit der Gesellschaft stellen und Hassreden halten, wurden 81 von festgenommen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind