GESELLSCHAFT


Orthodoxe Christen in Aserbaidschan feiern Weihnachten

Baku, 7. Januar, AZERTAC

Die orthodoxen Christen feiern die Weihnachten, das Fest der Geburt Jesu Christi in der Nacht vom 6. zum 7. Januar. Das Weihnachtsfest wird auch von der der orthodox-christlichen Gemeinde Aserbaidschans feierlich begangen. Die christliche Tradition hat in Aserbaidschan eine alte Geschichte. Vom 4. Jh. v. Chr. bis zum 8. Jh. existierte auf dem heutigen Territorium Aserbaidschans bis nach Dagestan hinein der Staat Kaukasisch-Albanien. Unter dem Albanerkönig Unajir/Umayr wurde das Christentum im 4. Jh. Staatsreligion. Auch die die Udinen oder Uden, die in der Nic Siedlung der aserbaidschanischen Region Gabala leben, feiern das Weihnachtsfest ganz besonders.

Wie jedes Jahr hat Präsident Ilham Aliyev die orthodox- christliche Gemeinde Aserbaidschans auch in diesem Jahr zu Weihnachten gratuliert.

In der Gratulation heißt es: “Die Republik Aserbaidschan, die in der modernen Welt zu einem der Zentren für Multikulturalismus geworden ist, verfügt über eine vorbildliche Gesellschaft, in der progressive soziale Werte, die auf den Prinzipien des hohen Humanismus und der Toleranz basieren, als Norm eines demokratischen Zusammenlebens angesehen werden.

Das orthodoxe Christentum in Aserbaidschan, wo Vertreter verschiedener Religionen und Nationalitäten im Lauf von Jahrhunderten als eine Familie in Ruhe und Frieden gelebt haben, ist die größte christliche Glaubensgemeinschaft. Mit großer Befriedigung möchte ich betonen, dass die orthodoxe christliche Gemeinde, die heute ein integraler Bestandteil unserer Gesellschaft ist, trägt zusammen mit den Vertretern anderer Konfessionen zur Entwicklung unserer Republik bei, nimmt an der weiteren Stärkung der staatsbürgerlichen Solidarität aktiv teil und leistet ihren wesentlichen Beitrag zur Entwicklung einer interreligiösen Zusammenarbeit und der Atmosphäre des Vertrauens. Ich bin mir sicher, dass sich die orthodox-christliche Gemeinde auch weiterhin mit aller Kraft für die weitere Stärkung Aserbaidschans einsetzen wird.“

Präsident Ilham Aliyev beendete die Gratulation mit folgenden Worten. “Die Weihnachten, die jedes Jahr in Aserbaidschan festlich und würdig gefeiert werden, widerspiegeln in sich warme Gefühle, Reinheit, Barmherzigkeit und Güte. Ich gratuliere Ihnen nochmals zu Weihnachten und wünsche Ihnen und Ihren Familien Glück und Gottes Segen."

Das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche und Eparchie für Baku und Kaspi-Anrainer Alexander sagte in seinem Gespräch mit Journalisten, dass die orthodoxen Christen auf der ganzen Welt heute die Weihnachten feiern. Die orthodox-christliche Gemeinde Aserbaidschans wird sich mit aller Kraft auch weiterhin für die weitere Stärkung Aserbaidschans, das unser gemeinsame Heimat ist, einsetzen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind