POLITIK


Pakistanischer Rat in Los Angeles verurteilt Gräueltaten armenischer Radikalen gegen Aserbaidschaner

Baku, 5. August, AZERTAC

Der einflussreiche pakistanische Rat, der in der amerikanischen Stadt Los Angeles tätig ist, gab eine Erklärung ab, in der Gräueltaten der armenischen Radikalen gegen Mitglieder der aserbaidschanischen Gemeinde bei einer Kundgebung vor dem aserbaidschanischen Generalkonsulat in dieser US-Stadt am 21. Juli aufs Schärfste verurteilt werden.

Laut der Auskunft des Generalkonsulats gegenüber AZERTAC wird der Vorfall im Statement ausführlich beschrieben. Der Rat geht davon aus, dass dieser Gewaltakt gegen Aserbaidschaner Anlass zur Sorge gibt, dass zum ersten Mal in der modernen Geschichte eine derart schreckliche Form von Gräueltaten in Los Angeles auf der Grundlage eines internationalen Konfliktes verübt wurden.

In der Erklärung wird auch über den armenisch-aserbaidschanischen Konflikt informiert. Es wird darauf hingewiesen, dass die armenische Seite die Region Berg-Karabach, die ein historisches und international anerkanntes Gebiet Aserbaidschans ist, sowie sieben weitere umliegende aserbaidschanische Distrikten besetzt hält, ihre illegale Besetzung fortsetzt und dies ignoriert, obwohl die Vereinigten Staaten die territoriale Integrität Aserbaidschans offiziell anerkennen.

Der pakistanische Rat appellierte ebenfalls an seine Mitglieder und forderte sie auf, sich an ihre Kongressabgeordneten zu wenden und sie über diesen von den armenischen Daschnaks gegen Aserbaidschaner begangenen Gewaltakt zu informieren.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass neben dem pakistanischen Rat eine Reihe von weiteren einflussreichen jüdischen Organisationen sowie vietnamesische, türkische und andere Gemeinden in Los Angeles diesen Gewaltakt der Armenier gegen friedliche Aserbaidschaner ebenfalls scharf verurteilt haben.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind