POLITIK


Paris: Aserbaidschan und UNESCO diskutieren Zusammenarbeit

Baku, 19. Juni, AZERTAC

Der Sonderbotschafter des Außenministeriums der Republik Aserbaidschan, Generalsekretär der Nationalen Kommission der Republik Aserbaidschan in der UNESCO, Elnur Sultanov, ist im Rahmen seines Arbeitsbesuchs in Paris mit dem stellvertretenden Generaldirektor der UNESCO für Afrika und Außenbeziehungen, Edouard Matoko, zusammengetroffen.

AZERTAC zufolge fand bei dem Treffen ein ausführlicher Meinungsaustausch über den aktuellen Stand und die Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der UNESCO statt.

E. Matoko zeigte sich zufrieden mit dem Entwicklungsstand der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der UNESCO und hob hervor, dass Aserbaidschan sich weiter für Werte und Ideen von UNESCO engagier. Er gratulierte seinem Gesprächspartner zum 25. Jahrestag der Bildung der Nationalen Kommission und betonte deren wichtige Rolle bei der Umsetzung der UNESCO-Programme.

E.Matoko bezeichnete die Abhaltung der 43. Sitzung des Welterbeausschusses vom 30. Juni bis 10. Juli dieses Jahres in Baku als wichtiges Ereignis.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind