POLITIK


Perspektiven der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Kenia diskutiert

Baku, 23. Oktober, AZERTAC

Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov hat sich am Rande des 18. Gipfeltreffens der Bewegung der blockfreien Staaten in Baku mit einer Delegation unter der Leitung des stellvertretenden Außenministers von Kenia, Ababu Namwamba, getroffen.

Minister Mammadyarov betonte beim Gespräch die Wichtigkeit der Erweiterung der vertraglichen Rechtsgrundlage und der gegenseitigen Besuche auf höchster Ebene zwischen den beiden.

A. Namwamba sprach die die Abhaltung des Gipfels der Bewegung der blockfreien Staaten in Baku an und sagte, Kenia werde die Bemühungen Aserbaidschans während des Vorsitzes in dieser Organisation unterstützen.

Beim Gespräch ging es auch um den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt. Minister Mammadyarov machte darauf aufmerksam, dass Armenien die einschlägigen Resolutionen des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen zur Beilegung des Konflikts ignoriert und alle Mitgliedstaaten die Grundprinzipien des Völkerrechts einhalten müssen.

Die Seiten diskutierten auch die Perspektiven bilateraler Beziehungen sowie die Zusammenarbeit innerhalb internationaler Organisationen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind