WELT


Peru: 20 Menschen kommen bei Brand in Doppeldeckerbus ums Leben

Baku, 1. April, AZERTAC

Bei einem Brand in einem Bus in Peru sind am Sonntagabend mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Rund einen dutzend weiteren Menschen wurden nach Angaben der Rettungskräfte verletzt, als ein Doppeldeckerbus in einem Busbahnhof in der Hauptstadt Lima in Brand geriet. Die meisten Menschen starben nach Angaben der Feuerwehr im Oberdeck des Busses, wo sie von den Flammen eingeschlossen wurden.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurde der Brand durch einen Kurzschluss in dem Bus ausgelöst, der vom Bahnhof Fiori im nördlichen Stadtbezirk San Martín de Porres in die Stadt Chiclayo im Norden Perus fahren sollte. Nach Angaben des Zivilschutzes waren Feuerwehrleute und Polizisten im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Der Bus brannte jedoch völlig aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind