KULTUR


Pianisten aus sechs Ländern präsentieren Hexameron im Heydar Aliyev Zentrum

Baku, 13. Februar, AZERTAC

Das Hexameron wird am 7. März zum ersten Mal zusammen mit Pianisten aus sechs Ländern im Heydar Aliyev Zentrum in Aserbaidschan dargeboten. Am Konzertprogramm werden berühmte Pianistinnen und Pianisten aus den USA, Deutschland, China, Russland und Japan teil, wie man im Zentrum gegenüber AZERTAC erklärte.

Hexaméron wird auf den sechs Klavieren von Murad Huseynov aus Aserbaidschan, Nicolas Rot aus den USA, Katharina Treutler aus Deutschland, Yundi Xu aus China, Rustem Saytkulov aus Russland und Atsushi Imada aus Japan spielen.

Hexaméron, Morceau de concert ist eine Komposition für Soloklavier, welche aus sechs Variationen verschiedener Komponisten um Franz Liszt besteht und 1837 teilweise vorgestellt, aber erst 1838 im Druck veröffentlicht wurde. Die Variationen sind mit Zwischenspielen verbunden und wurden mit einer Introduktion und einem Finale komplettiert. Das Thema ist der Marsch der Puritaner aus der Oper I puritani von Vincenzo Bellini.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind