GESELLSCHAFT


Positive Wirkung von Ingwer und Kurkuma auf Verdauung

Baku, 9. Februar, AZERTAC

Die positive Wirkung von Ingwer und Kurkuma auf die Verdauung kannten schon die traditionellen Heiler Asiens. Heute hat die westliche Schulmedizin die Gewürze entdeckt – und ihr Potenzial als Abnehmhilfe.

In der Küche und in der traditionellen Medizin Indiens und Ostasiens spielt Ingwer eine wichtige Rolle. Ähnlich sieht es für Kurkuma aus, das Speisen intensiv färbt und würzt.

Die beiden Gewürze haben eine entzündungshemmende Wirkung. Für die Darmgesundheit und beim Abnehmen ist das bedeutsam. Die Ärztin Michaela Axt-Gadermann erklärt in ihrem Buch “Schlank mit Darm“, dass der Körper bei Entzündungen dazu neige, Fettgewebe aufzubauen. Auf der anderen Seite fördere Übergewicht Entzündungsprozesse.

Die Inhaltsstoffe von Kurkuma blockieren die Bildung von Entzündungsstoffen. Im Tierversuch hat sich gezeigt, dass Kurkuma Darmentzündungen vorbeugen konnte. Gleichzeitig nahmen die Tiere ab, weil der Wirkstoff Curcumin Fettzellen schmelzen ließ. Ganz ähnlich wirkt Ingwer: Bestimmte Bestandteile verhindern die Bildung von Entzündungsstoffen. Außerdem kurbelt Ingwer den Stoffwechsel an.

Die Medizinerin empfiehlt daher für die perfekte Darm-Diät, jeden Tag ein Ingwerstück von etwa einem Zentimeter zu sich zu nehmen – aufgebrüht als Tee oder zum Würzen von Speisen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind