POLITIK


Präsident Ilham Aliyev: Alle Aserbaidschaner sind stolz auf unsere Märtyrer und Soldaten

Baku, 27. August, AZERTAC

Einige ausländische Medien schreiben, Aserbaidschan habe sieben Regionen befreit. Das ist nicht wahr. Neben sieben Regionen wurden auch die Städte Schuscha, Hadrut, etwa 60 Prozent der Region Chodschawänd, die Stadt Sugovuschan befreit. Das sagte Präsident Ilham Aliyev bei seinem Treffen mit den Märtyrer-Familien, den Kriegsinvaliden und Helden des Vaterländischen Krieges.

In seiner Rede sprach der Staatschef die strategische Bedeutung dieser Gebiete an und sagte. “Jeder kann in die Karte schauen und erkennen, dass Aserbaidschan über dominante strategische Punkte verfügt. Entweder in der Region Karabach oder an der aserbaidschanisch-armenischen Grenze. Wenn der 7. Juli 1923 für unser Volk eine Tragödie war, haben wir diese schwarze Seite bereits 2021 geschlossen. Der 7. Juli wird als schönes Datum in die Geschichte eingehen. Denn am 7. Juli 2021 habe ich ein Dekret über die Schaffung der Wirtschaftszonen Karabach und Ost-Zangazur unterzeichnet. Die historische Gerechtigkeit wurde wiederhergestellt“.

Präsident Ilham Aliyev ehrte in seiner Rede nochmals liebesvolles Andenken an die Kriegsopfer und sagte: “Sie, ihre Angehörigen, Sie sind stolz auf sie. Sie sind zu Recht stolz auf sie. Das ganze aserbaidschanische Volk ist stolz auf unsere Märtyrer und Soldaten. Ihr Andenken wird für immer im Herzen unseres Volkes leben“, so Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind