POLITIK


Präsident Ilham Aliyev: Aserbaidschan unternimmt große Anstrengungen für Förderung der islamischen Kultur in der Welt

Baku, 17. Mai, AZERTAC 

Aserbaidschan unternimmt große Anstrengungen für die Förderung der islamischen Kultur in der Welt. In Aserbaidschan finden zahlreiche Veranstaltungen zum interkulturellen Dialog statt. Das V. Forum des Interkulturellen Dialogs, das vor Kurzem in Baku stattfand, ist eine von derartigen Veranstaltungen.

AZERTAC zufolge sagte dies Präsident Ilham Aliyev heute beim Empfang der Botschafter und Chefs diplomatischer Vertretungen der muslimischen Länder in Aserbaidschan anlässlich des heiligen Monats Ramadan.

In vielen Ländern finden Konferenzen, Ausstellungen und Präsentationen statt. Damit präsentieren wir der Welt den Islam als Religion des Friedens, der Barmherzigkeit, fügte der Staatschef hinzu.

Das vorige Jahr wurde Nachitschewan - die antike aserbaidschanische Stadt - zur Hauptstadt der islamischen Kultur erklärt. Wir sind allen muslimischen Ländern für diese Entscheidung dankbar. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass die Organisation für Islamische Zusammenarbeit die Rolle Aserbaidschans bei der Stärkung der islamischen Solidarität hoch einschätzt, so Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind