POLITIK


Präsident Ilham Aliyev: Auf unsere Einladung trifft eine ISESCO-Delegation im Januar in Aserbaidschan ein

Baku, 5. Januar, AZERTAC

Wir sind bereit, mit der Organisation UNESCO weiter zusammenzuarbeiten, falls sie ihren internationalen Pflichten nachkommt. Die UNESCO ist nicht Filiale eines Landes. In den Beziehungen sollte es keine Doppelmoral, Islamfeindlichkeit und Diskriminierung geben.

Das sagte Präsident Ilham Aliyev, als er den neu ernannten Kulturminister Aserbaidschans Anar Karimov in einem Videoformat zum Gespräch empfing, wie AZERTAC berichtete

Das Staatsoberhaupt sagte: "Ich muss sagen, dass auf unsere Einladung eine ISESCO-Delegation im Januar in Aserbaidschan eintreffen und hier eine Reihe von Treffen abgehalten werden. Ich denke, dass sie auch in die von der armenischen Besatzung befreiten Gebiete reisen müssen. Dann sollte eine Expertengruppe in Aserbaidschan ankommen. Sie muss die Zerstörung muslimischer Denkmäler durch Armenier in ihrem Bericht widerspiegeln".

Präsident Ilham Aliyev sagte zudem, dass eine der Hauptaufgaben des Kulturministeriums darin bestehen sollte, begabte Kulturschaffende zu belohnen und sie staatlich zu unterstützen, eine junge Generation zu erziehen, unsere historischen Denkmäler zu schützen, in seiner Tätigkeit der Durchführung der Arbeiten in den befreiten Ländern eine besondere Bedeutung beizumessen, so Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind