POLITIK


Präsident Ilham Aliyev: Schweinehaltung in unseren Moscheen ist eine Schande für alle Muslime

Baku, 13. Januar, AZERTAC

Es gibt viele Bilder, die zeigen, wie die Armenier Schweine und Kühe in unseren Moscheen gehalten haben. Dies ist nicht nur eine Beleidigung, eine Schande nicht nur für die Aserbaidschaner, sondern auch für alle Muslime.

Das sagte der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev, als er eine Delegation unter der Leitung des ICESCO-Generaldirektors Salem bin Mohammed al-Maliki zum Gespräch empfing.

Das Staatsoberhaupt sagte: "Während meiner Reise in den befreiten Rayon Zangilan (deutsch: Sängilan) besuchte ich eine völlig zerstörte Moschee. In der Stadt Schuscha zerstörten sie fast alle Moscheen, außer einer. Sie wurde auch teilweise zerstört. Aber dann versuchten sie, einige von denen unter dem Deckmantel des Schutzes der islamischen kulturellen und religiösen Stätten zu restaurieren. Leider schloss sich eine ausländische Firma dieser provokativen Initiative an und kam ohne Genehmigung der aserbaidschanischen Regierung nach Schuscha und führte in Berg-Karabach einige Restaurierungsarbeiten durch. Auf diese Art und Weise setzten sie sich für Verbrecher ein, weil die Armenier in den besetzten Gebieten fast 70 Moscheen zerstörten."

Aber wir werden alles wiederherstellen", so Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind