POLITIK


Präsident Ilham Aliyev: Wir brauchen mehr Interaktion mit UN-Institutionen

Baku, 24. August, AZERTAC

Der Krieg ist vorbei. Der Konflikt wurde gelöst. Es gibt nichts mehr zu besprechen. Wir müssen jetzt in die Zukunft schauen, und unser Hauptanliegen ist es jetzt, die zerstörten Gebiete wieder aufzubauen.

Das sagte Präsident Ilham Aliyev bei einem Treffen mit der in Aserbaidschan neu ernannten Resident Koordinatorin der Vereinten Nationen, Frau Vladanka Andreeva, wie AZERTAC mitteilte.

Das Staatsoberhaupt sagte: “Wir freuen uns natürlich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen in diesen Fragen, im humanitären Bereich sowie im Zusammenhang mit unseren Plänen für Wiederherstellung der befreiten Gebiete. Natürlich brauchen wir mehr Interaktion mit UN-Institutionen. Wir halten Kontakte mit der UNESCO. Wir warten seit fast 30 Jahren auf die UNESCO. Ich weiß nicht, ob Sie es wissen oder nicht. Vor einigen Jahren, während der Besatzungszeit, haben wir die UNESCO eingeladen, hierher zu kommen und zu sehen, was in unseren Gebieten eigentlich passiert. Denn die Minsk-Gruppe der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa hat bereits zwei Fact Finding Missionen (Gesandtschaft zur Untersuchung der Gegebenheiten) in die besetzten Gebiete entsandt. Wir baten sie, eine weitere Mission zu schicken, aber sie taten es nicht. Wir baten die UNESCO, die Schäden an unseren historischen Denkmälern durch die armenischen Aggressoren zu besichtigen, aber sie lehnten es ab. UNESCO-Beamte sagten, die UNESCO mische sich nicht in politische Angelegenheiten ein. Nach dem Krieg haben sie bereits Bereitschaft signalisiert, dass sie kommen wollten. Natürlich haben wir unsere Überraschung zum Ausdruck gebracht. Denn fast 30 Jahre lang kamen sie nicht, wenn wir sie einluden. Nach dem Krieg beschlossen sie zu kommen. Daher haben wir uns darauf geeinigt, und soweit ich weiß, wurde eine Mission nach den neuesten Informationen bereits eingesetzt, aber jetzt protestiert Armenien erneut. Daher verzögert sich die Mission noch."

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind