POLITIK


Präsident Ilham Aliyev: Zangazur-Korridor wird auch zur Steigerung der Energieexporte beitragen

Baku, 12. Februar, AZERTAC

Wir müssen die Exporte steigern und neue Exportmärkte erschließen. Wir arbeiten derzeit an einem neuen Projekt. Wir planen jetzt den Bau einer neuen Linie durch den Zangazur-Korridor von Aserbaidschan in die Autonome Republik Nachitschewan und von dort in die Türkei und in den Iran.

Das sagte Präsident Ilham Aliyev in einem Interview mit der AZERTAC, als er von Plänen zur Ausweitung der Energieexporte sprach.

Der Zangazur-Korridor ist nicht nur für den Schienen-, Straßen- und Luftverkehr sondern auch für den Energieexport vorgesehen und wird dabei eine Rolle spielen. Wir werden eine neue Stromleitung bauen, um den Strom in die Autonome Republik Nachitschewan zu liefern, die ein integraler Bestandteil Aserbaidschans ist, und von dort aus zu ausländischen Märkten und über die Türkei nach Europa zu liefern. Wir arbeiten daran, und unser Exportpotenzial zu entfalten. Wir werden nicht nur aus Öl und Gas, sondern auch aus Strom Geld gewinnen, so Präsident Ilham Aliyev.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind