OFFIZIELLE NEWS


Präsident Ilham Aliyev empfängt Handelsbeauftragte des britischen Premierministers für Aserbaidschan VIDEO

Baku, 9. März, AZERTAC

Der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, hat am Mittwoch, dem 9. März die Handelsbeauftragte des britischen Premierministers für Aserbaidschan, Baroness Emma Nicholson, zum Gespräch empfangen.

Präsident Ilham Aliyev erinnerte mit Befriedigung an den 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Aserbaidschan und dem Vereinigten Königreich in diesem Jahr und betonte besonders einen aufrichtigen Brief, der vom Premierminister des Vereinigten Königreichs, Boris Johnson, ihm gesandt wurde.

Der Präsident erklärte, die Beziehungen zwischen den beiden Staaten hätten in den verflossenen Jahren ein hohes Niveau erreicht. Diese Beziehungen entwickeln auf der Grundlage einer strategischen Partnerschaft und gegenseitigen Vertrauens zwischen den beiden Ländern weiter, sagte er.

Präsident Ilham Aliyev wies darauf hin, das Vereinigte Königreich sei Aserbaidschans wichtigster Handelspartner und der größte Investor in unserer Wirtschaft. Der aserbaidschanische Staatschef verwies auf den Ausbau der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen, die Energiekooperation und die erfolgreiche Tätigkeit des Konzerns BP in diesem Bereich in Aserbaidschan.

Präsident Ilham Aliyev wies auf die erfolgreiche Tätigkeit britischer Unternehmen in unseren befreiten Gebieten hin, insbesondere in den Bereichen Stadtplanung, Minenräumung und anderen Sektoren.

Frau Baroness Emma Nicholson stellte mit Genugtuung fest, dass dieses Jahr den 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen gefeiert wird. Sie machte auf das Schreiben des britischen Premierministers an den Präsidenten aufmerksam.

Der Gast sprach über die bestehenden Kooperationsbeziehungen in den Bereichen Wirtschafts, Handel und Energie zwischen den beiden Ländern, die Tätigkeit des britischen Ölunternehmens BP in Aserbaidschan und seine Expansion sowie über die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen dem Konzern BP und unserem Land im Bereich der erneuerbaren Energien.

Präsident Ilham Aliyev sagte, dass historische, kulturelle und religiöse Denkmäler und Gebäude in den von der armenischen Besatzung befreiten Städten und Dörfern völlig zerstört wurden. Die Armenier machte alle Gebäude während der Zeit der Besatzung dem Erdboden gleich. Das ist ein Akt des Vandalismus, fügte der Präsident hinzu.

Derzeit wird eine intensive Arbeit an der Schaffung der Infrastruktur in diesen Gebieten durchgeführt. Es werden Straßen gebaut. Die befreiten Regionen werden mit Elektrizität versorgt sowie von Landminen geräumt.

Präsident Ilham Aliyev sagte, dass man in der Energiepolitik in Aserbaidschan ein besonderes Augenmerk auf die Entwickung des erneuerbaren Energiesektors richtet. Der Staatsche machte darauf aufmerksam, dass in diesem Bereich eine Zusammenarbeit mit vielen ausländischen Unternehmen aufgebaut worden ist. Zudem wies das Staatsoberhaupt auf die Bedeutung der Entwicklung der Zusammenarbeit mit dem britischen ölkonzern BP im Bereich der erneuerbaren Energien hin.

Im Laufe des Gesprächs tauschten die Seiten Ansichten über den Ausbau der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen, die Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Kultur und auf anderen Gebieten aus.

Bei dem Treffen wurden regionale Fragen und die aktuelle Lage in der Ukraine erörtert.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns