OFFIZIELLE NEWS


Präsident Ilham Aliyev empfängt neuen tschechischen Botschafter in Aserbaidschan VIDEO

Baku, 12. Juli, AZERTAC

Der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, hat heute den in Aserbaidschan neu ernannten Botschafter der Tschechischen Republik, Milan Sedláček, zur Entgegennahme seines Beglaubigungsschreibens empfangen, wie die Nachrichtenagentur AZERTAC mitteilte.

Der Botschafter überreichte Präsident Ilham Aliyev sein Beglaubigungsschreiben.

Das Staatsoberhaupt unterhielt sich dann mit dem Botschafter.

Der Botschafter überbrachte dem Staatsoberhaupt die Grüße des tschechischen Präsidenten, Miloš Zeman. Der Diplomat sagte, dass Präsident Miloš Zeman ihn mit dem Ausbau der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan, insbesondere der Wirtschaftsbeziehungen beauftragt hat.

Präsident Ilham Aliyev bedankte sich für die Grüße und bat den Botschafter seine Grüße ebenfalls dem Staatsoberhaupt der Tschechischen Republik zu übermitteln.

Der Präsident verwies auf den Beitrag hochrangiger Besuche zwischen den beiden Ländern, einschließlich regelmäßiger Kontakte der Delegationen zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen, und erklärte, dass es ein gutes Potenzial für die Ausweitung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und die Steigerung des Umfangs des gegenseitigen Handels gibt. Präsident Ilham Aliyev sprach auch die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern im Energiebereich an und sagte, dass es gute Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit in den Bereichen Industrie, Landwirtschaft und moderne Technologien gibt. Zudem betonte das Staatsoberhaupt die Bedeutung von Fragen im Zusammenhang mit der Verkehrsinfrastruktur. Der Präsident hob hervor, dass es angesichts der Zunahme des Güterverkehrs von Ost nach West über Aserbaidschan auch in diesem Bereich gute Möglichkeiten zur Zusammenarbeit gibt. Präsident Ilham Aliyev wies auf die Bedeutung der Ausweitung der Beziehungen zwischen Geschäftskreisen und der Prüfung von Möglichkeiten für gegenseitige Investitionen.

Botschafter Milan Sedláček sagte seinerseits, dass sein Land an der Zusammenarbeit im Energiebereich mit Aserbaidschan interessiert ist, und sprach auch andere Projekte an und sagte, dass sein Land an der Freihandelszone Alat und an den Restaurierungs- und Wiederaufbauarbeiten, die in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten durchgeführt werden, interssiert sei.

Im Laufe des Gesprächs wurden Meinungen über die Perspektiven der Zusammenarbeit in humanitären, wissenschaftlichen und touristischen Bereichen ausgetauscht.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns