OFFIZIELLE NEWS


Präsident Ilham Aliyev und Präsident von Lettland Egils Levits treffen sich in engem Kreis AKTUALISIERT VIDEO

Baku, 8. März, AZERTAC

Der zu einem offiziellen Besuch in Aserbaidschan weilende Präsident der Republik Lettland, Egils Levits, und der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, sind am Mittwoch, dem 8. März im engen Kreis zusammengetroffen.

Die Präsidenten von Aserbaidschan und Lettland erinnerten an ihr Treffen in Davos Anfang dieses Jahres und unterstrichen seine Rolle bei der Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Präsident Ilham Aliyev sprach im Laufe des Gesprächs seinen Besuch in Lettland an.

Bei dem Treffen wiesen die Seiten darauf hin, dass die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Lettland den Charakter einer strategischen Partnerschaft haben. Die Unterstützung Lettlands für die Entwicklung der Beziehungen Aserbaidschans mit der Europäischen Union und der NATO wurde hoch eingeschätzt. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass die lettische Botschaft in Aserbaidschan eine koordinierende Rolle in den Beziehungen Aserbaidschans zur NATO spielt.

Der lettische Präsident sprach den aserbaidschanischen Vorsitz in der Bewegung der Blockfreien Staaten sowie das letzte Gipfeltreffen dieser Organisation in Baku an.

Präsident Ilham Aliyev informierte über den aserbaidschanischen Vorsitz in der Bewegung der Blockfreien Staaten und sagte, dass der Vorsitz, der Ende dieses Jahres enden sollte, ein sehr gutes Erbe hinterlassen habe. Der aserbaidschanische Präsident erwähnte die Arbeit zur Institutionalisierung der Bewegung während des aserbaidschanischen Vorsitzes und stellte fest, dass die Beziehungen zwischen der Bewegung und der Europäischen Union zum ersten Mal in der Geschichte der Blockfreien-Bewegung während der aserbaidschanischen Präsidentschaft aufgenommen wurden. Präsident Ilham Aliyev betrachtete die Teilnahme des Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Hohen Vertreters für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, an der Online-Sitzung der Blockfreien-Bewegung zu COVID-19 im Jahr 2020 als eine gutes Zeichen dafür.

Anschließend informierte Präsident Ilham Aliyev über die Normalisierung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Armenien und den Prozess der Verhandlungen über einen Friedensvertrag. Der aserbaidschanische Präsident sagte, er unterstütze den Verhandlungsprozess und die Brüsseler Friedensagenda, die durch die Bemühungen des EU-Ratspräsidenten, Charles Michel, erreicht wurden.

Präsident Egils Levits sagte, dass die territoriale Integrität der Staaten und das Völkerrecht die Grundprinzipien der Außenpolitik seines Landes seien, und betonte, dass Lettland die territoriale Integrität Aserbaidschans unterstützt.

Die Präsidenten erörterten die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union sowie die Rolle Aserbaidschans in der Energiesicherheit der Europäischen Union. Die Bedeutung der beim Besuch der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, in Baku zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union unterzeichneten Absichtserklärung zur strategischen Partnerschaft im Energiebereich wurde angesprochen.

Bei dem Treffen führten die Präsidenten Diskussionen auch über Fragen der Zusammenarbeit in internationalen Organisationen, die Ausweitung der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen, die Tätigkeit der zwischenstaatlichen Kommission, die Beteiligung lettischer Unternehmen an den Wiederaufbau- und Bauarbeiten in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten Aserbaidschans, erneuerbare Energien, Tourismus, IKT, künstliche Intelligenz und andere Themen von beiderseitigem Interesse.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns