OFFIZIELLE NEWS


Präsident der Aserbaidschanischen Republik Ilham Aliyev nahm an der Eröffnung des wiederaufgebauten Straßenabschnitts zwsichen 28.-45. Kilometer der Autobahn Baku-russische Staatsgrenze teil

Baku, den 8 November (AZERTAG). Der Präsident der Aserbaidschanischen Republik Ilham Aliyev

nahm an der Eröffnung des wiederaufgebauten Straßenabschnitts zwsichen 28.-45. Kilometer der Autobahn Baku-russische Staatsgrenze teil

Der Präsident wurde von den Anwesenden herzlich empfangen.

Präsident Aliyev wurde davon in Kenntnis gesetzt, dass die Rekonstruktionsarbeiten in diesem Abschnitt neuasphaltierter Autostraße im Juni 2008 begonnen hatten.

Der Auftraggeber des Projektes war die aserbaidschanische “Azəryolservis” AG des Verkehrsministeriums, als Auftragnehmer fungierte die italienische “Todini Costruzioni Generali S.p.A.“ und als Subauftragnehmer - die aserbaidschanische “Akkord İnşaat Sənaye” AG.

Der wiederaufgebaute Autosbahnabschnitt ist vierspurig und hat eine Länge von 17 km.

Entlang der Teilstrecke, auf der 11 Überführungen und Straßenknoten gebaut sind, sind Wasserkommunikationsleitungen völlig erneuert worden. Die Inbetriebnahme dieser Straße wird den Autos und den LKWs einen freien Verkehr in die Richtung Baku-russische Föderation in die Gegenrichtung ermöglichen. Dabei werden der Produktionsbereich Sumgait und die Siedlung Hadji Zeynalabdin Taghiyev verkehrsmäßig entlastet.

Präsident Ilham Aliyev gratulierte den Bauarbeitern und schnitt das Einweihungsband durch.

######

 

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns