POLITIK


Präsident von Aserbaidschan: Genug der Erklärungen, jetzt müssen reale Schritte unternommen werden

Baku, 25. September, AZERTAC

Die Aktivitäten der Ko-Vorsitzenden der OSZE Minsk-Gruppe haben bisher zu keinen Ergebnissen geführt. Verhandlungen sollten nicht zur Imitation dienen, sondern ergebnisreich und aufschlussreich sein.

Das sagte der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev in einer Video-Rede bei den Generaldebatten der UN-Generalversammlung zum 75-jährigen Jubiläum der Vereinten Nationen, wie AZERTAC berichtete.

Das aserbaidschanische Staatsoberhaupt sagte, dass in den Erklärungen der Präsidenten von Russland, Frankreich und den Vereinigten Staaten - den Ko-Vorsitzländern der OSZE Minsk-Gruppe wurde darauf hingewiesen, dass der Status quo so nicht haltbar und inakzeptabel sei. Wir begrüßen diese Aussagen, aber sie reichen nicht aus. Genug der Erklärungen, wir brauchen jetzt reale Schritte.

Unsere fast dreißigjährige Teilnahme am Verhandlungsprozess ist ein klares Beispiel für unser Engagement für den Frieden. Alle 11 Mitglieder der OSZE Minsk-Gruppe müssen sich aktiv an dem Prozess beteiligen, so Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind