POLITIK


Präsident von Aserbaidschan: Regime in Armenien wollte nicht, dass Ausländer Ruinen sehen und ihren Hass gegen Aserbaidschaner empfinden

Baku, 13. April, AZERTAC

Das armenische Regime wollte nicht, dass Ausländer die Ruinen sehen und ihren Hass gegen Aserbaidschaner empfinden. Diese enormen Zerstörungen und Ruinen wurden nach dem Ersten Karabachkrieg angerichtet, wei es unmöglich war, die Siedlungen während eines Krieges zu zerstören. Sie haben es absichtlich getan, um das Erbe der aserbaidschanischen Kultur, diese Gebiete, aus unserem Gedächtnis zu löschen.

AZERTAC zufolge sagte dies Präsident Ilham Aliyev in seiner Rede bei der internationalen Konferenz "Neue Vision für Südkaukasus: Post-Konflikt-Entwicklung und Zusammenarbeit" an der ADA-Universität, wie AZERTAC mitteilte.

Der Präsident sagte, dass wir jetzt in diese Gebiete zurückkehren und unsere von armenischen Truppen völlig zerstörten historischen Gebiete und schwer bechädigten und geschändeten religiösen Denkmäler persönlich sehen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind