OFFIZIELLE NEWS


Präsidenten von Aserbaidschan, Russland und Armeniens Premierminister unterzeichnen Erklärung

Sotschi, 26. November, AZERTAC

Der Präsident der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev, der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin und der Premierminister der Republik Armenien Nikol Paschinjan haben am Freitag, dem 26. November im russischen Sotschi eine Erklärung unterzeichnet, wie die amtliche Nachrichtenagentur berichtete.

In der Erklärung heißt es: “Wir, der Präsident der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev, der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin und der Premierminister der Republik Armenien Nikol Paschinjan haben uns am 26. November in der russischen Stadt Sotschi getroffen. Wir haben die Umsetzung der Erklärung vom 9. November 2020 über eine vollständige Umsetzung des Waffenstillstands im Konfliktgebiet Berg-Karabach sowie der Erklärung vom 11. Januar 2021 über die Wiedereröffnung aller Wirtschafts- und Verkehrsverbindungen in der Region erörtert.

Wir bekräftigten, dass wir für weitere konsequente Umsetzung und strikte Einhaltung aller Bestimmungen der Erklärungen vom 9. November 2020 und 11. Januar 2021 im Interesse der Stabilität, Sicherheit und wirtschaftlichen Entwicklung im Südkaukasus sind. Wir haben vereinbart, die gemeinsamen Anstrengungen zu intensivieren, um die sich aus den Erklärungen vom 9. November 2020 und 11. Januar 2021 ergebenden Fragen so schnell wie möglich zu lösen.

Wir haben den wichtigen Beitrag des russischen Friedenskontingents zur Stabilisierung der Lage und zur Gewährleistung der Sicherheit in der Region hervorgehoben.

Wir sind übereingekommen, Schritte zur Stärkung der Stabilität und Sicherheit an der aserbaidschanisch-armenischen Grenze zu unternehmen und eine bilaterale Kommission zur Grenzdelimitation zwischen der Republik Aserbaidschan und der Republik Armenien einzusetzen.

Wir schätzten die Aktivitäten der trilateralen Arbeitsgruppe hoch ein und betonten die Notwendigkeit, so schnell wie möglich konkrete Projekte zu starten, um das wirtschaftliche Potenzial der Region zu erschließen.

Die Russische Föderation wird auch weiterhin seinen Beitrag zur Normalisierung der Beziehungen zwischen der Republik Aserbaidschan und der Republik Armenien, der Vertrauensbildung zwischen den aserbaidschanischen und armenischen Völkern sowie der Herstellung gutnachbarlicher Beziehungen in der Region leisten“.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns