WIRTSCHAFT


Preis von Light deutlich gesunken

Baku, 12. Oktober, AZERTAC 

Die Ölpreise haben am Montag im frühen Handel nachgegeben.

Marktbeobachter machten für die Preisschwäche unter anderem die nach dem Wirbelsturm Delta wieder anlaufende Ölförderung im Golf von Mexiko verantwortlich. Auch in Libyen gebe es Fortschritte bei der Wiederaufnahme der Produktion im größten Ölfeld des Landes. Dies könnte die Ölpreise weiter unter Druck setzen.

Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 41,72 US-Dollar. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank auf 39,38 Dollar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind
Weitere News der Rubrik