POLITIK


Pressemitteilung des Präsidialamtes

Als Reaktion auf die anhaltenden Provokationen und militärischen Aggressionen Armeniens trat das aserbaidschanische Volk am 27. September 2020 in einen Vaterländischen Krieg ein, um die fast dreißigjährige Besatzungspolitik Armeniens zu beenden und unsere Gebiete von der Besatzung zu befreien. Am Ende der 44-tägigen Militäroperationen errang das aserbaidschanische Volk einen historischen Sieg, die territoriale Integrität des Landes wurde wiederhergestellt.

Per Dekret des Präsidenten der Republik Aserbaidschan vom 2. Dezember 2020 zum "Tag des Sieges in der Republik Aserbaidschan" wurde beschlossen, den 10. November jedes Jahres als Tag des Sieges in Aserbaidschan zu feiern.

Gleichzeitig ist der 10. November der Gedenktag von Mustafa Kemal Atatürk, dem Gründer der Republik Türkei. Er hat einen Platz im Herzen von jedem Aserbaidschaner, und sein Andenken wird in unserem Land mit großem Respekt geehrt.

Angesichts der Tatsache, dass der 10. November der Gedenktag von Mustafa Kemal Atatürk in der Türkei ist, hat der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, beschlossen, das Datum des Tages des Sieges zu ändern.

Die Befreiung der Stadt Schuscha am 8. November spielte eine entscheidende Rolle für das Schicksal des Krieges.

Angesichts einer historischen Bedeutung der Stadt Schuscha und ihrer Befreiung von der Besatzung wird der Tag des Sieges jedes Jahr am 8. November feierlich gefeiert, hieß es.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind