POLITIK


Recep Tayyip Erdogan: Eine von schweren Gewalttaten in der Geschichte der Menschheit wurde vor 26 Jahren in Chodschali begangen

Baku, 20. Februar, AZERTAC

Wir erinnern uns heute mit großem Respekt an unsere aserbaidschanischen Brüder, die bei der Chodschaliner Tragödie mit besonderer Grausamkeit getötet wurden. Eine der schweren Gewalttaten in der Geschichte der Menschheit wurde gerade vor 26 Jahren in Chodschali begangen.

Das sagte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in seiner Rede bei der Fraktionssitzung der Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei, berichtet AZERTAC.

"Haben Sie jemals ein Land gesehen, das die strafrechtliche Ahndung von Mördern dieses blutigen Verbrechens nachdrücklich gefordert hatte? Sie können nie sehen, weil sie immer schweigen, ihre Auge schließen, wenn die Rede von den Muslimen geht. Sie sehen, hören oder fühlen nicht. Aber wir werden es nicht vergessen und nicht zulassen, dass der Völkermord von Chodschali vergessen wird, und wenn auch alle es vergessen.

Wir werden die Opfer dieses schrecklichen Massakers immer in guter Erinnerung haben und werden den Völkermord von Chodschali und alle gegen unsere aserbaidschanischen Brüder begangenen Gewalttaten nie vergesen und nicht zulassen, dass es vergessen wird, sagte der türkische Präsident.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind