SPORT


Red Bull bestätigt Sergio Pérez

Baku, 19. Dezember, AZERTAC

"Es war eine unheimlich schwierige Entscheidung", sagt Christian Horner. Einerseits hätte man gerne mit Alexander Albon weitergemacht. Andererseits habe Sergio Pérez in der Formel-1-Saison 2020 überzeugt. Das ist die Kurzfassung der Begründung, weshalb sich Red Bull für Pérez als neuen Teamkollegen von Max Verstappen entschieden hat.

Albon habe seine Chance gehabt, betont Horner und sagt: "Ich glaube, jeder von uns hätte gerne gesehen, dass Alex Erfolg hat."

"Unterm Strich haben wir gesagt, wir geben ihm die [komplette] Saison und treffen erst danach eine Entscheidung, um einen kompletten Datensatz zu haben. So haben wir es gemacht."

"Datengetriebene Entscheidung" gegen Albon - Das Ergebnis sei ein Unterschied zwischen Albon und Verstappen, und vermutlich ein nicht zu knapper: Im Qualifying-Duell ging Albon 0:17 gegen Verstappen unter, meist fehlten ihm gleich mehrere Zehntelsekunden auf den Teamkollegen. Und während Verstappen als WM-Dritter zwei Siege und 214 Punkte erzielte, kam Albon als WM-Siebter nur auf 105 Zähler und zwei dritte Plätze - zu wenig aus der Sicht von Red Bull.

Es sei "natürlich eine sehr datengetriebene Entscheidung" gewesen, meint Horner. Noch dazu, weil parallel zu Albons im Vergleich schwachen Auftreten bei Red Bull Pérez sich bei Racing Point immer wieder in Szene gesetzt habe. Horner: "Es war unmöglich, Sergios Leistung über die Saison hinweg zu ignorieren, umso mehr in der zweiten Saisonhälfte."

Trotzdem habe man sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Sie sei sogar dadurch erschwert worden, dass "Alex so ein netter Kerl ist", wie Horner sagt. Albon aber habe eine Zukunft bei Red Bull: Als Test- und Ersatzfahrer soll er 2021 in die Entwicklung für 2022 eingebunden werden. "Er kann sich dann auch für ein Comeback in der Saison 2022 positionieren", meint Horner.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind