WELT


Regenwald: Brasilien weist Unterstützung reicher Industrieländer zurück

Baku, 27. August, AZERTAC

In Biarritz sagten die Mitglieder der G7 eine Soforthilfe von 20 Millionen US-Dollar (rund 17,9 Millionen Euro) für die Bekämpfung des Feuers im südamerikanischen Regenwald zu. Brasilien lehnt das Geld jedoch ab.

Die 20 Millionen Dollar sollten lieber dazu verwendet werden, die Wälder in Europa wieder aufzuforsten, sagte Onyx Lorenzoni, Kabinettschef von Präsident Jair Bolsonaro, dem Nachrichtenportal G1. Brasilien danke für die angebotene Hilfe, sagte Lorenzoni demnach. Aber vielleicht wäre es wichtiger, mit den Mitteln Europa wieder aufzuforsten.

In Brasilien wüten die schwersten Waldbrände seit Jahren. Seit Januar stieg die Zahl der Feuer und Brandrodungen im größten Land Südamerikas im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nach den jüngsten Angaben der brasilianischen Weltraumagentur Inpe um 78 Prozent auf mehr als 80.000 Brände. Betroffen waren meist Flächen in Privatbesitz, aber auch in Naturschutzgebieten und Ländereien der indigenen Bevölkerung brechen immer wieder Feuer aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind