WELT


Renault erzielt beste Konzernergebnis

Baku, 16. Februar, AZERTAC

Der französische Autobauer Renault hat im vergangenen Jahr das nach eigenen Angaben beste Konzernergebnis in der Unternehmensgeschichte erzielt. Dank kräftig gestiegener Verkäufe in Europa sei der Umsatz um knapp 15 Prozent auf 58,8 Milliarden Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Firmensitz in Boulogne-Billancourt mit. Der Nettogewinn stieg demnach um 50 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro.

Renault profitierte eigenen Angaben zufolge von der Eingliederung des russischen Autobauers Avtovaz in den Konzern. Auch ohne die einbezogene Tochter mit der Marke Lada wäre der Erlös stark gestiegen, hieß es. Renault habe profitabler gearbeitet und die Beteiligung an Nissan habe ebenfalls deutlich mehr Gewinn abgeworfen.

Die operative Gewinnspanne, die 2017 von 6,4 auf 6,6 Prozent gewachsen war, soll bei Renault auch künftig über sechs Prozent liegen. Wie der Nettogewinn stieg auch der operative Gewinn vergangenes Jahr kräftig - um mehr als ein Sechstel auf 3,85 Milliarden Euro.

Für das laufende Jahr rechnet Renault-Chef Carlos Ghosn, der am Vorabend vom Verwaltungsrat die Zustimmung für eine weitere vierjährige Amtszeit bis 2022 erhielt, mit weiter steigenden Umsätzen. Ghosn soll den Strategieplan Drive the Future umsetzen, mit dem der Umsatz bis 2022 auf 70 Milliarden Euro gesteigert werden soll.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind