SPORT


Rugby Championship: Weltmeister Südafrika sagt Turnierstart ab

Baku, 16. Oktober, AZERTAC

Weltmeister Südafrika hat am Freitag wegen Problemen rund um Corona seine Teilnahme an der Rugby Championship in Australien abgesagt.

Als Gründe für die Entscheidung gaben die “Springböcke“ Reisebeschränkungen seitens der Regierung sowie Sorgen um die Gesundheit und Sicherheit der Spieler an. In Südafrika liegt der Spielbetrieb wegen COVID-19 schon seit längerem still, ebenso in Neuseeland und Australien.

Südafrika, das im Vorjahr in Japan zu dritten Mal Weltmeister geworden war, wäre bei der Rugby Championship ab dem 31. Oktober in Australien als Titelverteidiger an den Start gegangen und hat das Turnier bislang viermal gewonnen. Das seit 1996 ausgespielte Turnier bestreiten derzeit die vier besten Teams der südlichen Hemisphäre: Neuseeland, Südafrika, Australien und Argentinien.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind