KULTUR


Rund 450.000 ukrainische Touristen besuchen Antalya

Baku, 11. November, AZERTAC

Auch wenn der Covid-19-Ausbruch die Welt in vielen Bereichen lahmgelegt hat, besuchten dennoch zahlreiche Touristen die Urlaubsregion Antalya.

Das sagte der Gouverneur der Provinz, Ersin Yazici, wie AZERTAC unter Berufung auf die Medien des Bruderlandes berichtet.

Ihm zufolge seien trotz der Coronavirus-Pandemie rund 450.000 Touristen aus der befreundeten Ukraine nach Antalya gereist. Er sagte zudem, dass die Zahl der ukrainischen Urlauber, die nach Antalya kommen würden, allmählich zunehme.

"Ich hoffe, wir werden unsere Gäste auch nach der Pandemie weiterhin in unserer Weltstadt Antalya begrüßen dürfen", fügte Yazici hinzu.

Laut den weiteren Angaben von Yazici würden Behörden der Region alle Corona-Vorsichtsmaßnahmen treffen, sodass der Aufenthalt hier sicher sei. Die Gesundheit der Gäste sei ihnen schließlich sehr wichtig.

Yazici tauschte sich auch mit dem Konsul der Ukraine in Antalya, Emir Rustamov, über die neuste Situation aus und gab bekannt, dass die beiden "befreundete Länder" seien.

Rustamov merkte an, dass dieses Jahr die beste Zeit in der Geschichte der Beziehungen zwischen der Ukraine und der Türkei sei.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind