POLITIK


Russische und EU-Diplomaten diskutieren Lage in Karabach

Moskau, 5. Februar, AZERTAC

Am 5. Februar hat in Moskau ein Treffen zwischen dem russischen Außenminister Sergej Lawrow und dem Hohen Vertreter für die EU-Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, begonnen, wie das russische Büro von AZERTAC mitteilt.

Bei dem Treffen soll auch die aktuelle Lage in Karabach erörtert werden.

Dies ist der erste Besuch des EU-Außenpolitikers in Russland seit 2017.

Nach Angaben des russischen Außenministeriums werden Lawrow und Borrell einen Meinungsaustausch über aktuelle Themen der internationalen Agenda, einschließlich der Lage auf dem Balkan, im Nahen Osten, in Nordafrika und in der GUS führen.

Die Europäische Union begrüßt die aktive Vermittlung Russlands in der Einstellung der Kampfhandlungen in Karabach.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind