GESELLSCHAFT


Russland: In Orenburg aus Aserbaidschan gebrachte Eldar-Kiefern gepflanzt

Moskau, 6. Mai, AZERTAC

Mehr als 1000 Eldar-Kiefern sind aus Aserbaidschan in die russische Oblast Orenburg gebracht worden.

Die Regierung von Orenburg hat beschlossen, Setzlinge von mehr als 1.000 Eldar-Kiefern aus Aserbaidschan einzuführen und anlässlich des 75. Jahrestages des Sieges der Sowjetunion über Hitler in einem der Parks in der Stadt Buzuluk zu pflanzen. Ein Lastwagen sollte eine Strecke von 2.200 Kilometern zurücklegen, um die Bäume nach Orenburg rechtszeitig zu transportieren. Beamte der Oblast Orenburg sagten, dass ihre Bestellung trotz Corona-Einschränkungen rechtszeitig eingetroffen war.

Die Setzlinge wurden im Rahmen des Projekts "Erinnerungsgarten" für ihr weiteres Gedeihen im Garten "Buzulukskiy Bor" versetzt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind