GESELLSCHAFT


Russland erlaubt vier weiteren aserbaidschanischen Unternehmen, ihre Tomaten nach Russland auszuführen

Moskau, 16. März, AZERTAC

Der Föderale Dienst für Veterinär- und Phytosanitäraufsicht "Rosselkhoznadzor" erlaubt vier weiteren aserbaidschanischen Unternehmen, ab dem 17. März ihre Tomaten und Äpfel nach Russland zu exportieren, wie die Agentur für Lebensmittelsicherheit gegenüber AZERTAC erklärte.

Eine Entscheidung darüber wurde nach einer Analyse der Ergebnisse der Pflanzengesundheitsüberwachung und Diskussionen zwischen dem Föderalen Dienst für Veterinär- und Phytosanitäraufsicht und der Agentur für Lebensmittelsicherheit getroffen.

Bisher hat die zuständige Stelle der Russischen Föderation den Export von Produkten aus 74 aserbaidschanischen Tomatenunternehmen gestattet.

Derzeit beträgt das Exportpotenzial von Unternehmen, die Tomaten nach Russland exportieren dürfen, 229.218 Tonnen, was 127,3 Prozent der 179.956 Tonnen Tomatenprodukte ausmacht, die im vergangenen Jahr nach Russland exportiert wurden.

Es sei erwähnt, dass Rosselkhoznadzor am 10. Dezember des vorigen Jahres Beschränkungen der Einfuhr von Tomaten und Äpfeln aus Aserbaidschan auferlegt hatte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind