WIRTSCHAFT


Saeid Rasouli: Iran und Aserbaidschan arbeiten im Bereich Schienenverkehr vorteilhaft zusammen

Teheran, 17. August, AZERTAC

Die iranischen und aserbaidschanischen Eisenbahnen arbeiten gegenseitig vorteilhaft zusammen.

AZERTAC zufolge erklärte dies Saeid Rasouli, Präsident und Vorstandsvorsitzender der iranischen Eisenbahnen.

Er erinnerte sich an seinen Besuch in Baku im letzten Monat und sagte, dass die geschlossene AG “Aserbaidschanische Eisenbahnen“ an der Umsetzung von Infrastrukturprojekten im iranischen Astara beteiligt ist. Sie setzt den Bau eines Bahnhofs und Frachtterminals in Astara fort, fügte er hinzu.

Saeid Rasouli wies darauf hin, dass Aserbaidschan aktiv an der Schaffung des Nord-Süd-Verkehrskorridors beteiligt ist. Dank dieser Zusammenarbeit werden sich die Grenzregionen von Iran und Aserbaidschan wirtschaftlich entwickeln.

Die iranisch-aserbaidschanische Zusammenarbeit im Bereich Schienenverkehr wird auch den Zugang asiatischer Länder zu Europa und den Zugang europäischer Länder zum Südostasien und den Küsten des Persischen Golfs ermöglichen. Dies wird zur Entwicklung der Handelsbeziehungen und dem wirtschaftlichen Aufschwung beider Kontinente wesentlich beitragen, so Saeid Rasouli.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind