WIRTSCHAFT


Satellitenaufnahmen der aus Okkupation befreiten Stadt Aghdam veröffentlicht

Baku, 20. November, AZERTAC

Nach 27 Jahren ist die historische aserbaidschanische Region Aghdam aus der armenischen Okkupation befreit worden. Nach neuer Vereinbarung über einen vollständigen Waffenstillstand in der Region Karabach wurde Aghdam heute an Aserbaidschan übergeben. Einheiten der siegreichen Aserbaidschanischen Armee sind bereits in die Stadt Aghdam eingerückt.

Laut der Auskunft der Offenen Aktiengesellschaft “Azercosmos“ gegenüber AZERTAC wurden nach der Befreiung Azersky-Satellitenbilder der Stadt Aghdam vorgestellt.

Die Satellitenaufnahmen zeigen, dass die Armenier hier in der Region Aghdam die Landschaft, alle Kommunikationsnetze, Infrastrukturen und Umwelt zerstört haben.

Infolge der Okkupation wurden eine Juma-Moschee, Schahbulag-Festungskomplex, Gräber, ein Brotmuseum und andere einzigartige Exponate in der Region Aghdam von Armeniern zerstört. Die Stadt Aghdam wurde der Erde gleichgemacht.

Ab heute ist Aghdam frei!

Aghdam ist Aserbaidschan! Karabach ist Aserbaidschan!

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind